Passiv bruges i tysk til at betone en handling eller en tilstand. Når man bruger passiv til at betone en handling kalder man det også for handlingspassiv. Når man bruger passiv til at betone en tilstand kalder man det også for tilstandspassiv.
Hvem eller hvad der har forårsaget en tilstand er ikke længere vigtigt.
Ein Junge wurde angegriffen. Er ist verletzt.
Handlingspassiv anvendes, når vi vil betone en handling – hvad sker der? Hver eller hvad der udfører handlingen er ikke længere så vigtigt – ofte er ligefrem ukendt.
Ein Junge wurde angegriffen.
Tilstandspassiv anvendes, når vi vil beskrive en tilstand som følge af eller bare efter en handling.
Er ist verletzt. (Drengen blev tidligere angrebet, derfor er han nu såret)
Lad os først se på handlingspassiv. Man tager subjektet og tilføjer en form af verbet werden plus evtl. et objekt og plus participium II.
Eksemplarisk sætning i handlingspassiv
Nutid Der Junge wird verletzt.
Førnutid Der Junge ist verletzt worden.
Datid Der Junge wurde verletzt.
Plusquamperfekt Der Junge war verletzt worden.
Futurum I Der Junge wird verletzt werden.
Futurum II Der Junge wird verletzt worden sein.

Eksemplarisk sætnings med tilstandspassiv
Nutid Der Junge ist verletzt.
Førnutid Der Junge ist verletzt gewesen.
Datid Der Junge war verletzt.
Plusquamperfekt Der Junge war verletzt gewesen.
Futurum I Der Junge wird verletzt sein.
Futurum II Der Junge wird verletzt gewesen sein.
  • verber hvis form i perfekt dannes med verbet sein
  • refleksive verber
  • øvrige verber uden akkusativobjekt

%d bloggers like this:
Tyskholdet.dk | Uregelmæssige verber - Tyskholdet.dk

Uregelmæssige verber

Skrevet af Linnart Felkl fra Kontakt Tyskland

 

Like os på Facebook :)

 

Infinitiv Imperfektum Participium II Ændringer i præsens
backen backte / buk gebacken a → ä
befehlen befahl befohlen e → ie
beginnen begann begonnen
beißen biss gebissen
bergen barg geborgen e → i
biegen bog gebogen
bieten bot geboten
binden band gebunden
bitten bat gebeten
blasen blies geblasen a → ä
bleiben blieb geblieben
braten briet gebraten a → ä
brechen brach gebrochen e → i
brennen brannte gebrannt
bringen brachte gebracht
denken dachte gedacht
dreschen drosch gedroschen e → i
dringen drang gedrungen
dürfen durfte gedurft ü → a (alle former i singularis)
empfehlen empfahl empfohlen e → ie
erschrecken erschrak erschrocken e → i
essen gegessen e → i
erwägen erwog erwogen
fahren fuhr gefahren a → ä
fallen fiel gefallen a → ä
fangen fing gefangen a → ä
finden fand gefunden
fliegen flog geflogen
fliehen floh geflohen
fließen floss geflossen
fressen fraß gefressen e → i
frieren fror gefroren
gären gor gegoren
gebären gebar geboren ä → ie
geben gab gegeben e → i
gedeihen gedieh gediehen
gehen ging gegangen
gelingen gelang gelungen
gelten galt gegolten e → i
genesen genas genossen
genießen genoss genossen
geschehen geschah geschehen e → ie
gewinnen gewann gewonnen
gießen goss gegossen
gleichen glich geglichen
gleiten glitt geglitten
graben grub gegraben a → ä
greifen griff gegriffen
haben hatte gehabt
halten hielt gehalten a → ä
hängen hing gehangen
hauen haute gehauen
heben hob gehoben
heißen hieß geheißen
helfen half geholfen e → i
kennen kannte gekannt
klingen klang geklungen
kneifen kniff gekniffen
kommen kam gekommen
können konnte gekonnt ö → a (alle former i singularis)
kriechen kroch gekrochen
laden lud geladen a → ä
lassen ließ gelassen a → ä
laufen lief gelaufen a → ä
leiden litt gelitten
leihen lieh geliehen
lesen las gelesen e → ie
liegen lag gelegen
lügen log gelogen
meiden mied gemieden
messen maß gemessen e → i
misslingen misslang misslungen
mögen mochte gemocht ö → a (alle former i singularis)
müssen musste gemusst ü → u (alle former i singularis)
nehmen nahm genommen e → i
nennen nannte genannt
pfeifen pfiff gepfiffen
preisen pries gepriesen
quellen quoll gequollen e → i
raten riet geraten a → ä
reiben rieb gerieben
reißen riss gerissen
reiten ritt geritten
rennen rannte gerannt
riechen roch gerochen
ringen rang gerungen
rinnen rann geronnen
rufen rief gerufen
saufen soff gesoffen a → ä
schaffen schuf geschaffen
scheiden schied geschieden
scheinen schien geschienen
schelten schalt gescholten e → i
scheren schor geschoren
schieben schob geschoben
schießen schoss geschossen
schinden schindete geschunden
schlafen schlief geschlafen a → ä
schlagen schlug geschlagen a → ä
schleichen schlich geschlichen
schließen schloss geschlossen
schlingen schlang geschlungen
schmeißen schmiss geschmissen
schmelzen schmolz geschmolzen e → i
schneiden schnitt geschnitten
schreiben schrieb geschrieben
schreien schrie geschrien
schreiten schritt geschritten
schweigen schwieg geschwiegen
schwellen schwoll geschwollen e → i
schwimmen schwamm geschwommen
schwinden schwand geschwunden
schwingen schwang geschwungen
schwören schwor geschworen
sehen sah gesehen e → ie
sein war gewesen
singen sang gesungen
sinken sank gesunken
sinnen sann gesonnen
sitzen saß gesessen
sollen sollte gesollt
speien spie gespien
spinnen spann gesponnen
sprechen sprach gesprochen e → i
sprießen spross gesprossen
springen sprang gesprungen
stechen stach gestochen e → i
stehen stand gestanden
stehlen stahl gestohlen e → ie
steigen stieg gestiegen
sterben starb gestorben e → i
streichen strich gestrichen
streiten stritt gestritten
tragen trug getragen a → ä
treffen traf getroffen e → i
treiben trieb getrieben
treten trat getreten e → i (+tt); du trittst
trinken trank getrunken
trügen trog getrogen
tun tat getan
verderben verdarb verdorben e → i
vergessen vergaß vergessen e → i
verlieren verlor verloren
wachsen wuchs gewachsen a → ä
waschen wusch gewaschen a → ä
weichen wich gewichen
weisen wies gewiesen
werben warb geworben e → i
werden wurde geworden e → i;  uregelmæssig : du wirst
werfen warf geworfen e → i
wiegen wog gewogen
wissen wusste gewusst i → ei (alle former i singularis)
wollen wollte gewollt o → i (alle former i singularis)
wringen wrang gewrungen
ziehen zog gezogen
zwingen zwang gezwungen

 

 

 

 

%d bloggers like this: